Vesperhütte an einem Genießerpfad bei Baiersbronn
Vesperhütte an einem "Genießerpfad" bei Baiersbronn
Projekt D Tourismus › Newsroom

Tourismus 2013: Erlebnis-Angebote für Genießer

Die Schwarzwald Tourismus GmbH (STG) will 2013 stärker auf die Genießer-Aspekte eines Urlaubs in der Ferienregion abheben. Der Urlaub mit E-Bike oder Tourenrad oder Kultur-Erlebnisreisen sollen in der Kommunikation betont werden.

Nur knapp 40 Prozent der Bundesbürger hielten die Ferienregion bei einer Befragung 2011 für gut oder sehr gut geeignet für diese Ferienarten. STG-Geschäftsführer Christopher Krull: „Da gibt es noch eine starke Differenz zwischen Wahrnehmung und Wirklichkeit.“

Mit seinen Angeboten für Natur-, Gesundheits- und Wellnessurlaub, für kulinarische Reisen, für Wandertouren und Mountainbiking genießt der Schwarzwald dagegen bei den Bundesbürgern höchstes Ansehen. Kein anderes Mittelgebirge bekam in der repräsentativen Erhebung „Destination Brand 10“ ähnlich viel Zustimmung.

Das belegt die 2012 vorgestellte Studie zur Themenkompetenz deutscher Urlaubsziele von GfK und Institut für Management und Tourismus (IMT) der FH Westküste. Die STG will deshalb 2013 die Genießer-Angebote stärker herausstellen.

Schwarzwälder Genießerpfade

Beim Erfolgsthema Wandern werden zum Beispiel die „Schwarzwälder Genießerpfade“ besonders hervorgehoben. Eine neue Broschüre stellt die aktuell 20 zertifizierten „Premiumwege“ vor, die für Wanderer zusätzliche kulturelle, landschaftliche oder kulinarische Höhepunkte bieten. Sie sind zwischen sechs und 15 Kilometer lang und richten sich an Wanderer, die „lieber Landschaft genießen als Kilometer fressen“.

Weinwanderwege im Süden

Die mehrtägigen Genießerpauschalen „Wandern ohne Gepäck“ auf dem Ortenauer Weinwanderweg und dem Markgräfler Wiiwegli sollen in diesem Jahr ergänzt werden durch Wanderpauschalen entlang des neuen Breisgauer Weinwanderweges und auf dem Burgunderpfad durch den Kaiserstuhl. Mit Tourismus Marketing Baden-Württemberg werden sie zusätzlich als Wanderwege durch den Weinsüden beworben.

Radwege durch das Weinland Baden

Für Tourenradler, die gerne mit GPS-Tracks auf Erkundungstour gehen, werden erstmals „Radwege durch das Weinland Baden“ vorgestellt. Die GPS-Daten gibt es im Internetauftritt „Wege durch den Weinsüden“ der TMBW und im Tourenplaner unter www.schwarzwald-tourismus.info. Die 237 Kilometer lange Route führt auf vorhandenen Radwegen durch die schönsten Weinlandschaften und Winzerorte der fünf Weinbauregionen am Westrand des Schwarzwaldes.

Radstrecken für Genussradler

Für Genussradler sollen die entsprechenden Touren stärker hervorgehoben werden: etwa der Kinzigtalradweg, der das Mittelgebirge im weiten Bogen von Lossburg bis Offenburg quert und dank seiner Barrierefreiheit auch für Kinderwagen-Anhänger bestens geeignet ist. Auch Enztal-, Nagold-, Neckar- und Murgtalradweg sind für Genießertouren prädestiniert, ebenso wie die Wege in der Oberrheinebene.

Das Streckennetz für genüssliche Bergab-Radtouren ist dank der Bahn- und Busverbindungen auf die Höhen riesig. Für mehrtägige Radtouren empfiehlt die STG den 240 Kilometer langen Südschwarzwald-Radweg „fast immer nur bergab“ oder den 260 Kilometer langen Radweg um den Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord und den 2012 neu angelegten Schwarzwald-Panoramaradweg von Pforzheim nach Waldshut.

Radtouren mit E-Bike

Der 280 Kilometer lange Schwarzwald-Panoramaradweg ist in seiner ganzen Länge auch auf E-Biker ausgerichtet. Mit Unterstützung der Elektromotoren können auch weniger trainierte Tourenradler die aussichtsreiche Route auf der Ostseite des Mittelgebirges intensiv genießen. Für E-Bike-Fahrer gibt es inzwischen in der ganzen Ferienregion ein nahezu flächendeckendes Netz von über 200 Verleih-, Akkulade- und Akkutauschstationen.

Echte Gastlichkeit und Schwarzwald Balance

Die Schwarzwald-Labels „Echte Gastlichkeit“ und „Schwarzwald Balance“ sind in einer Doppelbroschüre zusammengefasst. Sie sollen ebenfalls den Genussaspekt eines Schwarzwald-Urlaubes herausstellen: „Echte Gastlichkeit“ kennzeichnet Betriebe, die in Architektur, Ausstattung, Service und Angebot das „Genusserlebnis Schwarzwald“ in den Vordergrund stellen. „Schwarzwald Balance“ ist ein regionaltypisches Wellnessangebot mit Produkten aus Schwarzwälder Fichtennadeln und Holunder. Dazu kommt ein Bewegungsprogramm in gesunder Schwarzwaldluft.

Städteerlebnis-Broschüre

Dem kulturellen Angebot in seinen verschiedenen Facetten widmet sich die neue dreisprachige Städtebroschüre. Sie stellt die 19 attraktivsten Städte der Region mit ihren Kultur- und Veranstaltungsangeboten sowie speziellen Städtepauschalen vor.

Alle Broschüren und weiteres Informationsmaterial können angefordert werden bei Schwarzwald Tourismus, Habsburger Str. 132, 79104 Freiburg, Tel. 0761.89646-93 oder im Internet unter www.schwarzwald-tourismus.info