Badeparadies Schwarzwald, Architekturmodell
Badeparadies Schwarzwald, Architekturmodell
Projekt D Tourismus › Newsroom

Palmen im Hochschwarzwald

Ohne Extrakosten: Im neuen „Badeparadies Schwarzwald“ in Titisee sorgen 180 echte Palmen für Südsee-Atmosphäre mit Panoramablick auf Schwarzwaldgipfel

Winterurlauber im Hochschwarzwald können sich freuen: Die neue „Hochschwarzwald Card“ von über 200 Gastgebern ermöglicht die kostenfreie Nutzung von 35 Skiliften der Region. Und: Sie wird zugleich zur Eintrittskarte in das neue „Badeparadies Schwarzwald“ und andere Bäder der Region. Einem gelungenen Winterurlaub steht nichts mehr im Weg.

Erholung pur in der „Vital-Oase“, Spaß und Action im „Galaxy Schwarzwald“, Saunen, Dampfbad, Wasserfall-Dusche und Saunagarten zur Entspannung – auf fast 10.000 Quadratmeter entsteht in Titisee-Neustadt mit dem „Badeparadies Schwarzwald“ ein neues Erlebnisangebot für die ganze Familie. Die Eröffnung ist auf Weihnachten 2010 terminiert.

Insgesamt 1250 Quadratmeter Wasserfläche lassen so schnell wohl keine Enge aufkommen. Spaß und Action versprechen 16 spektakuläre Wasserrutschen im 3000 Quadratmeter großen Fun-Bereich „Galaxy Schwarzwald“. Über 680 Meter Rutschen, darunter auch die nach Betreiberangaben „größte Halfpipe-Rutsche Europas“, sollen den Ansprüchen von Groß und Klein gerecht werden. Im Galaxy gibt es auch ein Wellenbad und ein Sportbecken mit vier 25 Meter langen Bahnen sowie Ein- und Drei-Meter-Sprungtürme.

Ruhiger soll es in der 3700 Quadratmeter großen „VitalOase“ zugehen. Besucher unter 16 Jahren haben hier deshalb keinen Zutritt. Unter 180 fächelnden Südsee-Palmen können die Erwachsenen auf Sprudelliegen in den Himmel blinzeln, unter Dach und Draußen sorgen Massagedüsen und Nackenduschen, Whirlpools und Poolbars fürs wohlige Feriengefühl.

Den freien Blick auf die Schwarzwaldberge ermöglichen nicht nur großzügige Glasflächen rundum, sondern auch eine transparente Dachkonstruktion, die sich hochhaushoch in 18 Metern über den Vitalbereich wölbt. An warmen Sonnentagen öffnet sich das riesige Panoramadach und lässt den Schwarzwaldwind die Südseepalmen fächeln.

Im Winter dürfte jedoch eher die 550 Quadratmeter große „WellnessOase“ mit ihren vier Saunen, der Poolbar und dem 350 Quadratmeter großen Saunagarten gefragt sein. Für Gäste mit der Hochschwarzwald Card ist der Eintritt in das Badeparadies während des gesamten Urlaubes frei. Infos und Webcams unter www.badeparadies-schwarzwald.de