Wellmeetings-im-Hochschwarzwald
Wellmeetings-im-Hochschwarzwald
Projekt D Tourismus › Newsroom

Mit „Wellmeeting“ Tagungen effizienter gestalten

Preisträger im Ideenwettbewerb Genießerland Baden-Württemberg: Mit Gesundheits- und Wahrnehmungstrainings, mentalen Aktivierungsprogrammen und Team-Events werden Tagungen im Hochschwarzwald zu „Wellmeetings“

Im Arbeitsalltag immer gefordert, am Ferienort entspannt und offen für Neues. Kreative und Künstler wissen um die Bedeutung des Ortswechsels für das Ergebnis eines Prozesses. Urlauber nutzen die stressfreie Zeit zunehmend für die persönliche Weiterbildung. Auch Manager und Firmenchefs suchen nach neuen Wegen, Arbeitsteams in entspannter Umgebung weiter zu qualifizieren. Im Schwarzwald bietet sich nun eine ausgezeichnete Möglichkeit: das Angebot „Wellmeetings“ der Hochschwarzwald Tourismus GmbH (HTG).

„Wellmeetings Hochschwarzwald“ ist Preisträger im Ideenwettbewerb Genießerland Baden-Württemberg. Die Auszeichnung für überregional bedeutsame Initiativen wird im Rahmen der Urlaubsmesse CMT am 19. Januar in Stuttgart verliehen. HTG-Geschäftsführer Thorsten Rudolph: „Unter der Marke Wellmeetings bieten wir für Tagungen im Hochschwarzwald professionell angeleitete gesundheits- und wahrnehmungsorientierte Module in neun Hotels sowie in unseren Kongresszentren in Titisee-Neustadt, Schluchsee und Hinterzarten an.“

Angelegt sind die Angebote für Seminare und Kongresse bis zu 500 Teilnehmern. Die Module reichen von Anti-Stress- bis Gehirnleistungs-Training, von Biofeedback und Burn-Out-Prophylaxe bis zur „richtigen Ernährung fürs Gehirn“. Sie dauern zwischen wenigen Minuten und einem ganzen Tag. Ergänzt werden die mentalen Aktivierungstrainings durch Team-Events wie Schneeschuh- oder Barfußwandern, Geocaching und Bogenschießen.

Infos zu den 15 Programm-Bausteinen und den teilnehmenden Partnerbetrieben gibt es unter www.hochschwarzwald.de und in einer 40 seitigen Broschüre. Ansprechpartner für Firmen ist Ulrike Brodscholl, Tel. 07652 1206-8150. Die Broschüre gibt es bei der Hochschwarzwald Tourismus GmbH, Freiburger Str. 1, 79856 Hinterzarten, Tel. 07652 12060, www.hochschwarzwald.de

Hintergrundinfos

Tagungshotels im Hochschwarzwald schulen Mitarbeiter für die „Powerpause“

Die schwierigste Phase jeder Tagung ist die nach dem Mittagessen. Obwohl jetzt der Kopf gefordert wäre, konzentriert sich fast die gesamte Energie auf den Bauch. Die Wellmeeting-Häuser starten deshalb mit einer „Power-Pause“ in den Nachmittag: Zehn Minuten reichen aus, um die Konzentration wieder zu wecken. Kleine Übungen aus dem Mental Aktiv Training und Brainmoving aktivieren die Teilnehmer. Dazu werden Mitarbeiter der beteiligten Hotels und der drei Kongresszentren im Hochschwarzwald eigens geschult.

In der Angebotsgruppe „Wellmeetings im Hochschwarzwald“ können nur Häuser teilnehmen, die bei allen Tagungen, Seminaren und Meetings mindestens folgende Standards bieten:
* Begrüßungsgetränk
* Frühsport-Möglichkeit (ohne Betreuung)
* Power-Pause
* Vital-Pause mit ausgewiesener Wellness-Ecke
* Bei Speisen: ein Wahlmenü oder Buffet mit Brain-Food
* Entspannungs-Angebot in der Wellness-Einrichtung oder im Freien
* Give-Away zum Abschluss (z.B. Kräuterkissen, Tee, Badezusatz)
* Qualifiziertes Personal für Wellness und Meetings

Bei Reservierung einer Wellmeeting-Pauschale gibt es zusätzlich:
• Ein auf das Meeting abgestimmtes Speiseangebot
• Mindestens eines der 15 Wellmeeting-Module
• Vital-Kaffeepausen mit Elementen aus der Power-Pause

Teilnehmende Hotels sind: *****Parkhotel Adler Hinterzarten, **** SVier Jahreszeiten am Schluchsee, **** SSaigerhöh in Lenzkirch, ****Alemannenhof Hinterzarten, ****Parkhotel Flora Schluchsee, ***S Best Western Hofgut Sternen Breitnau, ***Hirschen St. Märgen sowie das Seminarhotel Sonnenhof Hinterzarten und Haus Feldberg-Falkau. Ebenfalls dabei: Die Kongresszentren der HTG in Titisee-Neustadt, Schluchsee und Hinterzarten. Exklusiver Partner von „Wellmeetings im Hochschwarzwald“ ist die Bad Dürrheimer Mineralbrunnen GmbH und Co. KG

Beworben wird die neue Angebotsgruppe über die teilnehmenden Betriebe und von der HTG bei Fachmessen. Außerdem strebt die HTG eine Mitgliedschaft im German Convention Bureau e.V., einem Zusammenschluss der führenden Tagungsanbieter in Deutschland, an.