Konzertmuschel Kurpark Bad Bevensen
Konzertmuschel Kurpark Bad Bevensen
Projekt D Tourismus › Newsroom

Highlights in der Lüneburger Heide

Das Veranstaltungsprogramm in Bad Bevensen ist so reich mit Klassikern bestückt, dass man den Urlaub einfach verlängern will.

Früher war keinesfalls alles besser, aber alles klang besser – das möchte man zumindest beim Blick auf das Veranstaltungsprogramm des Jod-Sole-Heilbades Bad Bevensen in der Lüneburger Heide meinen.

Nicht dass da junge Klänge fehlen würden, aber die großen Publikumsrenner sind auch 2013 wohl wieder Klassik, Swing, Jazz und Rock’n’Roll aus den „goldenen“ Zwanzigern und Dreißigern sowie den Wirtschaftswunderjahren. Man erinnert sich eben gerne an „gute alte Zeiten“.

Da macht auch das Konzert mit Anna Maria Kaufmann keine Ausnahme. Das Repertoire der 48-jährigen Sopranistin ist jedoch besonders breit gefächert. Begleitet vom Klavier singt sie Arien aus Opern und Operetten, Songs aus Musicals und Ohrwürmer der Film und Popmusik. Zum Vormerken: 14. Juli 13.

Die schönsten Highlights des Jahres 2013 in ihrer zeitlichen Abfolge

12. April: René Kollo mit „Mein Berlin“. Was wären Berlin und Berliner Operette ohne die Schlager und Chansons von Walter und Willi Kollo? Der Enkel und Sohn der beiden Komponisten moderiert sein Programm mit den Evergreens der deutschen Hauptstadt mit unterhaltsamen Anekdoten aus seinem Künstlerleben.

5. Mai: The United Kingdom Ukulele Orchestra aus London stellt mit dem gezupft-gesungenem Sound ihrer Ukulele-„Spielzeuggitarren“, mit kultigem Pop und Brass-Medleys und mit Musik von Mozart bis Monty Python, von Rossini bis Chick Corea unter Beweis: Musikalische Grenzen gibt es nicht.

24. Mai: Salonorchester Weimar. Ob Stars und Sternchen der UFA Filme, Heinz Rühmann oder Jopie Heesters – mit dem Besten aus den 20er- und 30er Jahren heißen die jungen Musiker ihre Gäste „Willkommen im Schlagersalon“. Auch dieser Abend dürfte eine hemmungslose Liebeserklärung an vergangene Zeiten werden.

6. Juni: Justus Frantz & Die Philharmonie der Nationen. Junge Musiker aus rund 40 Nationen aller Kontinente bilden seit fast 20 Jahren einen „Klangkörper von Weltniveau“ – und sie kommen mit Justus Frantz immer wieder zum Üben und gemeinsamen Musizieren nach Bad Bevensen.

23. Juni: Das Pasadena Roof Orchestra wurde vor über 40 Jahren gegründet und hat alle großen Konzerthäuser dieser Welt bespielt. Das Tanzorchester intoniert moderne Klassik, begeistert mit dem Swing der 20er Jahre und glänzt mit einer großartigen Show voller Rhythmus, Lachen und Musikgenuss.

17. August: Die Städtische Cantorei gibt „Carmina Burana“. Die szenische Kantate von Carl Orff um das sich unermüdlich drehende Schicksalsrad ist das Open-Air-Highlight des Jahres. Fortuna imperatrix mundi. Fortuna ist die Herrscherin der Welt. Und hoffentlich auch des Wetters. In der Kurmuschel wird die kultige Städtische Cantorei aus Lüneburg die Orff’sche Fassung für großes Schlagwerk, zwei Klaviere, drei Solisten und den gemischen Chor in Szene setzen.

29. August: Glenn Miller Orchestra. „In the Miller Mood“ heißt die neue Show von Wil Salden und seiner Big Band. Unvergessliche Melodien der Big Band Ära der 40er und 50er Jahre mit Swing und Big Band Musik versetzen das Publikum in die Zeit, als Millionen Fans an den Radioempfängern den Live-Übertragungen aus den berühmten Tanzpalästen lauschten.

11. Oktober: Die Dresdner Salondamen sind fünf bezaubernde Musikerinnen. Sie verführen mit Musik der „goldenen“ 20er bis 40er-Jahre und nehmen ihre Zuhörer mit auf eine Zeitreise durch die Filmmusik der berühmtesten Ufa-Filme jener Zeit.

9. November: Jörg Knör bekennt „Alles nur Show“. Der Entertainer, Stimmenparodist und Comedian dürfte nach den diversen Wahlen dieses Jahres manche Fragen der aktuellen Politik komödiantisch beantworten können. Mit fast erschreckender Genauigkeit parodiert er mehr als 60 Politiker und Prominente.

Details zu den Veranstaltungen, Uhrzeiten und Preise finden Interessierte in der Rubrik Veranstaltungen auf der Internetseite der Bad Bevensen Marketing GmbH, Dahlenburger Str. 1, 29549 Bad Bevensen, Tel. 05821 570, www.bad-bevensen-tourismus.de. Von dort führt ein Link direkt zur Online-Platzreservierung und Kartenbestellung im Reservierungssystem ReserviX.