BankART: Bunte Bänke für die Stadt
BankART: Bunte Bänke für die Stadt
Projekt D Tourismus › Newsroom

Bad Bevensen: Bunte Bänke in der Stadt

Nicht nur Farbtupfer, sondern praktisches Straßenmöbel: Bad Bevensen schmückt sich mit künstlerisch gestalteten Bänken. Buntbemalte Plastikfische an Blumenkübeln; Kühe, Schweine, Bären als Straßendekor – die Städte sind bunter geworden. Dekorative Farbtupfer allein sollten es im Heidekurort Bad Bevensen jedoch nicht sein. Nutzwert war gefragt.

Im Jod-Sole-Heilbad, fanden Kurgäste und Einwohner, gab es zu wenig Bänke für die Pause beim Spaziergang oder den gemütlichen Plausch zwischen den roten Backsteinhäusern. Jetzt gibt es die „BankArt“. Der sperrige Name steht für nahezu 100 künstlerisch gestaltete und bunt bemalte Holzbänke. Bis 31. Oktober schmücken sie die Innenstadt, Kurpark und Kurviertel.

Geschäftsleute, Einwohner und Gäste erwarben die Rohlinge aus stabilen Birke-Multiplex-Platten für 200 bzw. 250 Euro beim Stadtmarketing und gestalteten sie meist eigenhändig mit Säge, Pinsel, Lack und allerlei Zutaten zu kleinen Kunstwerken. Andere beauftragten Künstler mit dem Werk.

So kann man nun auf Holzbänken Platz nehmen, die aussehen wie kleine Gemälde oder wie ein Haufen Jeans. Andere sind mit Polsterstoff überzogen, mit Sinnsprüchen beschrieben, als Golfgreen gestaltet, erzählen Geschichten oder laden einfach zum Ausruhen ein. Das Stadtmarketing ließ die Bänke verteilen und organisiert nun Führungen zu den Kunstwerken.

Ein Fotowettbewerb begleitet die Aktion, am 31. Oktober bekommen die Sponsoren ihre Bank zurück. Aber schon jetzt fest: Einige der bunten Stadtmöbel sollen zu Gunsten sozialer Einrichtungen versteigert werden. Am 31. Oktober ist Auktion.

Ein Probesitzen auf den individuellen Kunstwerken lässt sich leicht mit den Vorzügen des Heideheilbades kombinieren: Bis Ende Oktober sind an jedem Sonntag von 13 - 17 Uhr die Geschäfte zum Einkauf geöffnet, an jedem Sonntag steht ein besonderes Event auf dem Programm.

Und: Rund ums Jahr ist der Eintritt in die Jod-Sole-Therme mit ihren großen Freibecken, dem Saunagarten und der Wellnesslandschaft frei – wenn man bei einem der rund 30 Therme-Plus-Gastgeber bucht.

Mehr Infos: Tel. 05821/570, www.bad-bevensen-tourismus.de